Winterernte 2020/2021

Unsere Ernte 2020/2021 ist langsamer als wir geplant und es uns gewünscht hatten. In dieser Saison kommen mehrere Dinge zusammen, einige mit denen wir gerechnet hatten, einige kamen überraschend. Aktuell haben wir etwa 70% der Ernte einbringen können, eigentlich wollten wir jetzt bereits fertig sein.

 

Womit wir rechnen konnten war, dass es durch Covid 19 Verzögerungen geben wird. Weniger Erntehelfer sind auf der Insel, die noch bis vor weingen Tagen als Risikogebiet eingestuft war. Die wenigen Helfer die auf der Insel sind, werden natürlich heiß umworben und sind nicht leicht zu finden. Es gibt auch Verzögerungen bei der Lieferung von benötigten Ersatzteilen in der Ölpresse und bei unserem Lieferanten der Kanister, die aus Thessaloniki kommen. Die strengen, griechischen Regelungen hinsichtlich abendlicher Ausgangssprerre ab 17:00 bzw. 18:00 Uhr tun ein Übriges. 

 

Was so nicht zu erwarten war, ist dass es seit November immer wieder starke, zum Teil tagelang anhaltende Regenfälle gab und gibt. Seit gut einer Woche schneit es in großen Teilen der Insel. Unser Hain liegt allerdings gut geschützt in einem Teil der Insel, in dem es kaum Schnee gibt, ein bisschen Eis und Schnee ist aber auch bei uns angekommen. Regen und sogar zu hohe Luftfeuchtigkeit können sich stark auf die Qualität der Oliven auswirken, wenn an solchen Tagen geerntet wird. Wir ernten daher bei Regen, oder wenn der Wind die Feuchtigkeit auf den Bäumen noch nicht wieder getrocknet hat, nicht. Daher konnten wir in den vergangenen 3 Wochen nur an vier Tagen die kostbaren Oliven ernten. Auf der guten Seite: die Qualität des Olivenöls, die bei der täglichen "Pressung" gemessen wird, ist nach wie vor großartig.

 

Wir werden also noch den gesamten Februar hindurch ernten und hoffen, dass das Wetter bald etwas gnädiger sein wird. Unsere aktuelle Planung ist, dass wir ab Anfang März dann das wertvolle Olivenöl versenden und zur Abholung bereitstellen können. Im Laufe des Februar wird es dann nochmal eine Zwischenmeldung geben, ob unser Plan auch aufgehen kann.

 

Vielen Dank für eure Geduld. Und auch vielen Dank für die vielen "Wartelisten-Bestellungen", die uns noch immer erreichen. Wir hoffen, möglichst vielen von euch auch Öl geben zu können.

Blog abonnieren
Blog abonnieren