Von der Olivenernte

Die Ernte im Olivengarten auf Lesbos geht gut voran. Bei milden 22° C., gelegentlichem Regen und einem leichten Wind, der die Bäume dann schnell wieder trocknet. Außerdem holt der Wind die Oliven von den Bäumen, die wir nicht mit in der "Pressung" haben wollen.

 

Wir bewegen die Netze über den Tag von Baum zu Baum. Vorher wird geguckt ob die Oliven die richtige Reife haben, wenn ja werden die Netze gelegt und der Baum dann geerntet. Auf diese Weise sammeln sich nicht die Oliven in den Netzen, die schon vor ein paar Tagen abgefallen sind und deren Oxidation daher schon begonnen hat.Es soll ja das beste Olivenöl der Welt werden :)

 

Nach dem vergangenen erntelosen Jahr haben wir in dieser Saison eine mittelgroße Ernte zu erwarten. Wir rechnen mit etwa 4.000 Litern. Die Qualität der ersten "Pressungen" war wieder sehr gut – von den Werten her und vom Geschmack. Seidenweich, dabei frisch und voller Aromen. Der Geschmack entwickelt sich dann mit angenehmen Bitternoten hin zu einem pfefferigen Abgang. Ihr dürft euch auf ein tolles Olivenöl freuen!

 

Wir hoffen, alle Vorbestellungen im Januar 2020 verteilen zu können. Es wird dazu einen Newsletter geben (den könnt ihr hier auf der Startseite abonnieren) mit allen Infos zu den Terminen und Orten. Bis bald!

 

Blog abonnieren
Blog abonnieren