Frühlingserwachen auf Lesbos

Den Frühling möchte man sich erwandern! So auch wir :-)
Den Frühling möchte man sich erwandern! So auch wir :-)

Hach ... es ist Frühling auf unserer Insel! Am liebsten würden wir euch alle mitnehmen auf die vielen Wanderungen und Spaziergänge, die sich jetzt anbieten und die so vieles entdecken lassen - alles blüht, alles singt, alles wächst und jede Pflanze möchte die erste sein, die mit großartigen Blüten auf sich aufmerksam macht. Klappt, wir sind aufmerksam :o)

 

Wanderstäbe wachsen am Wegesrand, meist ist es der Riesenfenchel des letzten Jahres, der sich hervorragend eignet. Auf unseren Wegen müssen wir häufig die Schuhe ausziehen, um die vielen Flußläufe zu überqueren, die nur jetzt Wasser führen - ein großer Spaß, vor allem für unsere Kinder.

 

Auf unserer Wanderung gestern durch Ancient Antissa – ihr erinert euch, dort wurde Orpheus' Kopf angeschwemmt und singt seitdem weiter?! – fanden wir am alten Castro üppig wuchernde Kamille. Die mussten wir mitnehmen und verarbeiten. Seht selbst, wir haben den Frühling in eine kleine Glasflasche "eingesperrt" :o)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    jens (Samstag, 12 März 2016 16:31)

    Wie schön, ich freu mich sehr für Euch. Das sieht alles sehr verlockend und lecker aus, genießt die Zeit und wenn Ihr wieder hier seit ist es auch bei uns bestimmt schon wärmer ; )

  • #2

    Marlene Hinterwinkelr (Sonntag, 20 März 2016 21:00)

    Das aktuelle feine Öl ist so fein und begehrt, dass jetzt schon Nachbestellungen kommmen. Wir freuen uns so sehr auf euren Besuch in München und unsere Ernteanteile. Danke für eure Mühe und viele herzliche Grüße an die Olivenbauern und all ihre guten helfenden Geister.

    Marlene