Junges Gemüse im Olivenhain

Was macht ein Olivenbauer im heißen griechischen Sommer? Schwimmen gehen - ja, bestimmt. Was noch? Einen kleinen Gemüsegarten anlegen, in dem ganz besonderes Gemüse heranwächst? Seltener, aber in unserem Fall stimmt das genau. Prokopis hat eine kleine Terasse im Olivenhain für den Gemüseanbau vorbereitet und für hiesige Verhältnisse auch ungewöhnliches Gemüse angebaut, z. B. Grünkohl?!


Das Saatgut für die nächste Ernte werden wir aus den diesjährigen Kulturen gewinnen, dafür hat Prokopis die Pflanzen sehr genau im Wachstum beobachtet, um die Pflanze zu bestimmen, die zur Samenreife kommen soll. Fast wäre das bei den Roten Beeten schiefgegangen, weil die Englischkenntnisse eines jungen Nachwuchsbauern nicht zwischen "only this one not" und "only this one" unterscheiden konnten. Aber alles ist gut ausgegangen und so werden wir auch im nächsten Sommer leckere Rote Beete aus eigenem Saatgut ernten können. :o)

Was sonst noch geschah ...


Erinnert ihr euch noch an Strella, die Hain-Eselin? Vor einiger Zeit traf sie einen sehr sympathischen Hengst, wahrscheinlich war er auch von ihr sehr angetan, denn als neuen Hainbewohner dürfen wir euch heute einen sehr schüchternen Jung-Muli vorstellen :o)


Im Bildvordergrund seht ihr übrigens einen unserer Kompostplätze ... auch dafür wird unser tierisches Hainteam seinen Beitrag leisten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0